Grafik
copyright by Dr. W. Fichtner






















































Impressionen zur Geschichte der Harthaer Bahnhofsgaststätte    Grafik



Grafik
Schaltbuttondamals war's
Grafik
Schaltbutton   2011
Grafik
Schaltbutton   Dez. 2016
Grafik
Schaltbutton   Dez. 2016

 

Grafik


Schaltbutton


Gelände des alten Bahnhofs in Hartha  
 
Schaltbutton


                                                                   

Pressemitteilung am 02.12.2016

Grafik
                                                           Foto aus dem Archiv der DAZ © Wolfgang Sens
Schlagzeile: "
Das „Pünktchen“ gibt es nicht mehr "
Auszüge aus dem Presseartikel der Grafik vom 02.12.2016
" Das Pünktchen  wurde vergangene Woche dem Erdboden gleichgemacht.
Der Eigentümer des Gebäudes hat den Abriss beauftragt. Eine Genehmigung seitens der Stadt war für den Abriss nicht notwendig. „Es handelte sich um ein Gebäude, das weniger als 400 Quadratmeter umfasste. Noch dazu war es freistehend.
Das Bahnhofsgelände soll nun mehr als Eigenheimstandort etabliert werden . Einen entsprechenden Bebauungsplan
für das Areal rund um den alten Bahnhof lässt die Stadt Hartha derzeit aufstellen.
Auf 20 000 Quadratmetern soll dort ein neues Wohngebiet entstehen.
Die Bahnhofsgaststätte war in den 1920er-Jahren gebaut worden und von den Arbeitern und Angestellten der umliegenden Unternehmen und Einrichtungen besucht worden.
Geschlossen wurde die Gaststätte Anfang der 90er. Seitdem war das Gebäude dem Verfall ausgesetzt. Randalierer taten in der Vergangenheit ihr übriges dazu.
"






 
Grafik